Ihr Browser ist veraltet und wird nicht mehr unterstützt.

Veraltete Browser stellen ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder nutzen Sie einen der nachfolgenden Browser:

Für Sie seit 30 Jahren in Hamburg vor Ort

Logo

Medikationsanalyse

Medikationsmanagement in der Centro Apotheke Hamburg

 

Wenn Sie mehrere Medikamente einnehmen und Fragen oder Probleme mit der Einnahme haben oder wissen möchten, ob sich die Arzneimittel untereinander vertragen, haben Sie die Möglichkeit Ihre Medikation durch uns umfassend überprüfen zu lassen. So können wir Ihnen helfen Ihre Arzneimitteltherapie zu optimieren und mögliche Risiken zu minimieren, sodass die Arzneimittel bestmöglich wirken können. Gerne erklären wir Ihnen welche Medikamente wofür verschrieben wurden, wie Sie sie am besten einnehmen, was mögliche Nebenwirkungen sind wie Sie am besten damit umgehen. So können Nahrungsergänzungsmittel wie Q10 die Nebenwirkungen von Statinen reduzieren, oder Medikamente für Menschen bestimmten Alters  ungeeignet sein. Hierzu nutzen wir die PRISCUS Liste.

In unserer Medikationsanalyse können wir u.a. folgende Fragen beantworten:

  • Wofür nehme ich meine Medikamente?
  • Wie lese ich einen Medikationsplan?
  • Welche Nebenwirkungen gibt es und wie kann ich ihnen vorbeugen?
  • Vertragen sich meine Medikamente miteinander?
  • Was muss ich bei der Einnahme der Medikamente beachten?
  • Gibt es Alternativen zu meinen Medikamenten die besser lieferbar sind?

 

Für Versicherte der Techniker Krankenkasse (TK) ist die Medikationsanalyse kostenlos.

 

Wie läuft eine Medikationsanalyse in der Apotheke ab?

1. Termin vereinbaren für individuelle Beratung

 

Für Ihr persönliches Medikationsmanagement vereinbaren Sie einen Termin für die Beratung. Den Termin können Sie online buchen (zum Beispiel am Ende dieser Seite). Sie können aber auch vor Ort in den Apotheken einen Termin vereinbaren. Da eine Medikationsanalyse stets Vorbereitung braucht, ist ein Termin immer notwendig. Sie können gerne zur Terminvereinbarung schon ihre Unterlagen mitbringen. 

 

2. Wir erfragen Ihre Unterlagen für die Medikationsanalyse

Für die Medikationsanalyse brauchen wir mindestens einen aktuellen Medikationsplan. Am besten ist der bundeseinheitliche Medikationsplan ihres Hausarztes. Weitere Unterlagen wie Informationen zu ihren Nahrungsergänzungsmitteln, Arzneimitteln oder gesundheitlichen Daten helfen uns ebenfalls. Wir brauchen auf jeden Fall mindestens 5 Tage vor unserem Termin:

  • Aktuellen (Bundeseinheitlichen) Medikationsplan 
  • Ausgefüllte Dokumente zum Datenschutz und Befreiung von der Schweigepflicht

 

3. Analyse Ihrer Medikamente

 

Beim ersten Termin bringen Sie alle Medikamente (verschreibungspflichtige und apothekenpflichtige), sowie Nahrungsergänzungsmittel und wenn möglich Ihren Medikationsplan mit in die Apotheke. Unsere Kollegin nimmt alle Informationen von Ihnen auf und bespricht mit Ihnen Ihr Anliegen. Es können dabei auch besonders erklärungsbedürftige oder komplizierte Arzneiformen in ihrer Anwendung verständlich und in einem ruhigen Raum besprochen werden. Die Beratung kann vor Ort oder telefonisch erfolgen.

 

Daraufhin werden Ihre Medikamente falls notwendig zum Beispiel auf mögliche Wechselwirkungen untereinander oder Doppelverordnungen untersucht. Auch die Anwendung der Medikamente und die genaue Einnahme werden mit einbezogen. Für auftretende Probleme erarbeiten wir, eventuell unter Rücksprache mit Ihrem Arzt/ Ihrer Ärztin, bestmögliche Lösungen für Ihre Therapie. Im Anschluss wird ein übersichtlicher Medikationsplan oder Informationsmaterial für Sie erstellt.

 

Wer hat Anspruch auf eine Medikationsanalyse?

Wir bieten Medikationsanalysen für alle Patienten an. Die Krankenkassen bezahlen die Medikationsanalysen für alle Menschen die:

  • mehr als als 5 Arzneimittel gleichzeitig einnehmen. Die Arzneimittel müssen vom Arzt verordnet sein und länger als 28 Tage eingenommen werden.
  • ambulant, das heißt nicht im Krankenhaus, versorgt werden. Dies gilt für Menschen in der Häuslichkeit, Menschen die von einem ambulanten Pflegedienst oder ihren Angehörigen versorgt werden.

Wer diese Voraussetzungen erfüllt hat einmal im Jahr Anspruch auf eine Medikationsanalyse durch die Apotheke. Die Medikationsanalyse kann auch innerhalb eines Jahres wiederholt werden, falls sich mehr als drei (3) der Dauermedikamente geändert haben. Die Medikationsanalyse in Apotheken wird bezahlt von privaten Krankenversicherungen und von der gesetzlichen Krankenversicherung. Privatversicherte müssen die Kosten für die Medikationsanalyse in Apotheken nicht auslegen.

 

Was kostet die Medikationsanalyse in Apotheken?

Für Menschen die Anspruch auf die Medikationsanalyse in Apotheken haben (siehe oben) ist die Medikationsanalyse kostenlos. Es gibt für die Medikationsanalyse auch keine Zuzahlungen. Menschen die laut der gesetzlichen Kriterien keinen Anspruch auf eine Medikationsanalyse haben, können diese eigenständig finanzieren. Für die Preise können Sie uns gerne in den Apotheken ansprechen. 

 

 

 

 

 

Zurück

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Zurück
Der Warenkorb ist noch leer.
{{ productName }} ist nicht rabattierfähig.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Zur Kasse Warenkorb bearbeiten
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Zur Kasse Warenkorb bearbeiten Zahlung mit PayPal
Zurück
Zurück
Zurück

Öffnungszeiten

Montag: 08:00 - 18:30
Dienstag: 08:00 - 18:30
Mittwoch: 08:00 - 18:30
Donnerstag: 08:00 - 18:30
Freitag: 08:00 - 18:30
Samstag: 09:30 - 16:00
Sonntag: geschlossen